Home Naturkosmetik Reinigende Knospen-Gesichtsmaske – Die Kraft der Rosskastanie

Reinigende Knospen-Gesichtsmaske – Die Kraft der Rosskastanie

by karinareichl
0 comment

Copyright_Karina_Reichl

Große Knospen, die von einer klebrigen Schutzschicht umhüllt sind. Die Knospen der Rosskastanie zu erkennen ist sogar für Anfänger ein leichtes Spiel, denn dieser Baum begleitet viele das ganze Leben lang. Schon als Kind sind die Samen im Herbst das schönste Spielzeug. Heute geht es aber um die reinigende Kraft im Frühling.

Jedes Jahr im Frühling findet ihr neue Beiträge zu der Kraft der Knospen auf meinem Blog. Von denen der schwarzen Johannisbeere, die auch als natürliches Kortison bezeichnet wird, über die Knospen der Linde, bis hin zu denen der Birke, die ich in ein aktivierendes Gewürz verwandelt habe. Heute geht es das erste Mal aber um den Einsatz der Knospen in der Naturkosmetik.

Copyright_Karina_Reichl

Waschaktive Substanzen

Dass die Samen der Rosskastanie zum Wäschewaschen verwendet werden ist bereits in aller Munde. Aber diese waschaktiven Substanzen, die Saponine, können wir uns auch äußerlich für unsere Haut zu Nutze machen. Dabei wirken die Knospen neben der reinigenden Wirkung auf unsere Haut auch:

  • hautberuhigend
  • basisch
  • entgiftend und sie besitzen einen leichten
  • UV-Schutz

Das beste aber ist, dass die frischen Knospen durch ihre hautregenerierenden Eigenschaften auch als Anti-Aging-Mittel aus der Natur gelten

Die einfachste Methode, die Knospen hier zu verwenden ist in Form einer Gesichtsmaske

Copyright_Karina_Reichl

Zutaten
  • 3 bis 4 frische Kastanienknospen
  • 4 EL Joghurt
  • 1 EL Mandelöl (oder ein pflegendes Hautöl nach Wahl)

Die Knospen werden von ihren schützenden klebringen Schuppen befreit.

Copyright_Karina_Reichl

In einem Mörser wird der Innenteil der Knospen mit dem Joghurt und dem Hautöl zu einer Maske vermixt. Die Teile der Knospen sollten sich schon in der Masse verteilt haben. Damit das Joghurt die Inhaltsstoffe gut aufnehmen kann, lasse ich die Maske 24 Stunden im Kühlschrank durchziehen.

Copyright_Karina_Reichl

Danach wird die fertige Knospenmaske auf das gereinigte Gesicht aufgetragen und darf mindestens 30 Minuten einziehen. Ideal ist es, die Maske mit lauwarmem Wasser vorsichtig abzunehmen. Der Rest kann dann in die Haut einmassiert werden.

Copyright_Karina_Reichl

Und wie immer in meinen Beiträgen über die Verwendung der Knospen möchte ich euch darauf hinweisen, achtsam und wenig zu sammeln. Die Knospen sind so stark in ihrer Wirkung, dass wir nur wenige benötigen. Dazu sollte uns immer bewusst sein, dass wir mit jeder gesammelten Knospe dem Baum etwas wegnehmen, um wachsen zu können. Deswegen gilt wie immer der Spruch: „Knospen sammelt man im Fingerhut“.

Auch für dich

Leave a Comment