Home Naturküche Wild durchs Jahr im Juni – Süße Lindenblüten-Butter

Wild durchs Jahr im Juni – Süße Lindenblüten-Butter

by karinareichl
1 comment

Copyright_Karina_Reichl

Es ist der Duft, der mich von weitem immer schon anzieht. Sobald die Lindenblüten zu blühen beginnen, ist für mich Sommer. Ich stell mich unter den blühenden Baum, beobachte die tausenden surrenden Bienen an den Blüten und atme den lieblichen Duft ein. Das würde ich euch auch unbedingt raten, denn dieser Duft wirkt stark beruhigend.
Es ist das ätherische Öl namens Farnesol, dass

  • angstlösend
  • stark beruhigend
  • entspannend

auf uns wirkt. Deshalb habe ich aus den Blüten auch ein beruhigendes Oxymel angesetzt. Das war bestimmt auch einer der Gründe, warum es früher bei Streitigkeiten die Gerichtsverhandlung unter der Linde abgehalten werden.

Denn an fast jedem Dorfplatz war dieser Baum zu finden. Es wurde geschlichtet aber auch gefeiert und die Linde hat den Menschen auch „Linde“rung bei körperlichen Beschwerden geliefert. Vor allem die Lindenblüten sind in der Erkältungszeit ein wunderbares Heilmittel. Mehr dazu kannst du in meinem Beitrag zu den Erkältungstees finden.

Kulinarische Linde

Ich möchte euch Monat für Monat zeigen, wie ihr die Natur und ihre wilden Lebensmittel wie Kräuter, Beeren oder auch Wurzeln in euren Alltag integrieren könnt. Im letzten Monat war bereits die Linde Thema. Mit ihren zarten Blättern habe ich Lindenblatt-Sushi zubereitet. Ich muss euch aber in diesem Monat unbedingt auch ihre Blüten als kulinarisches Highlight im Juni mitgeben.

Lindenblüten-Butter mit Erdbeere

Zum Glück muss ich euch nicht erklären wie wunderhübsch die Butterstückchen aussehen. Dafür gibt es meine Fotos aber wie ihr die Butter herstellt, dass sollt ihr unbedingt wissen und nachmachen. Jedes Frühstück im Sommer wird dadurch zum besonderen kulinarischen Erlebnis.

Copyright_Karina_Reichl

Zutaten Erdbeer-Butter

  • 250 g Butter
  • 10 reife mittelgroße sehr reife Erdbeeren
  • Eine Handvoll geöffnete frische Lindenblütenköpfe
  • Honig nach Geschmack

Die Butter sollte zimmerwarm sein, dass ihr sie mit den reifen und süßen Erdbeeren und einer Gabel miteinander vermischen könnt. Es können ruhig kleine Erdbeerstückchen in der Butter bleiben.

Copyright_Karina_Reichl

Wenn euch die Süße alleine durch die Erdbeere nicht reicht, könnt ihr noch einen EL Honig dazugeben. Wenn die Butter und die Erdbeeren vermischt sind füge ich nur ein paar der Blüten dazu und hebe diese ganz vorsichtig unter.

Copyright_Karina_Reichl

In eine Silikon-Eiswürfelform gebe ich dann in jede Aushebung ein bis zwei Blüten rein und füllen sie dann mit Butter auf.

Copyright_Karina_Reichl

Achtet darauf die Butter auch gut in die Förmchen zu drücken. Jetzt ab in den Kühlschrank oder wenn es schneller gehen soll, in den Tiefkühler.

Copyright_Karina_Reichl

Eigentlich wollte ich diese süße Blüten-Butter für ein großes Frühstück vorbereiten. Da die aber so lecker ist, nutze ich jede Gelegenheit und gebe sie mir aufs Brot.

Copyright_Karina_Reichl

Auch für dich

1 comment

Wolfgang Nießen 21. Juni 2020 - 11:58

Wow, die Butter sieht richtig gut aus, sie ist eine Zierde für jeden Frühstückstisch und auch noch so gesund. Einfach toll.

Viele liebe Grüße
Wolfgang

Reply

Leave a Comment