Home Spätzle mit dreierlei Kräutern

Spätzle mit dreierlei Kräutern

by karinareichl
Spätzle mit dreierlei Kräutern

Copyright_Karina_Reichl

Mehr Kräuter in die Ernährung aufnehmen. Das klingt doch nach einem guten Neujahrsvorsatz. Etwas, dass nicht täglich passieren muss aber mit Küchenkräutern am Fensterbrett oder den wilden Kräutern vor der Haustüre wie Gänseblümchen oder Löwenzahn leicht umsetzbar ist.

Frisch über ein Butterbrot, auf den Salat oder in den Smoothie ist natürlich eine leichte und schnelle Möglichkeit, wo auch die vielen wirkungsvollen Inhaltsstoffe erhalten bleiben. Aber es gibt noch unzählige weitere Möglichkeiten. Holunderbeerensuppe, Blüten am Stil, Sauerteigbrot mit Heilkräutern … das sind ein paar der Rezepte, die ich euch schon am Blog gezeigt habe. Heute möchte ich einen Klassiker mit drei bekannten Küchenkräutern verfeinern.

Spätzle mit Kräutern

Ich kenne wirklich niemanden, der Spätzle nicht mag. Die Möglichkeiten wie man diese zubereiten kann sind so vielfältig. Als Österreicherin liebe ich natürlich Kasnocken aber auch nur in Butter angebraten mit Zwiebeln und Salz wird diese Beilage zum Hauptakteur. Ein richtiger Küchenclou ist es, wenn in den Teig Kräuter gemischt werden.

Copyright_Karina_Reichl

Zutaten Kräuterspätzle

  • 250 g griffiges Mehl
  • 4-5 Esslöffel frische Kräuter wie Petersilie, Dill und Schnittlauch
  • 2 Eier
  • 50 ml Wasser (Zimmertemperatur)
  • Prise Salz

Mehl, Eier, die kleingeschnittenen frischen Kräuter und das Salz kommen in eine Schüssel und werden mit dem Wasser verrührt. Der Teig sollte nicht zu flüssig sein, also das Wasser nach und nach hinzugeben, bis dieser schön zähflüssig ist. Einen Kochtopf mit Wasser zum kochen bringen und Salz hinzugeben. Spätzle könnt ihr entweder mit einem speziellen Spätzlesieb hobeln oder ihr gebt den Teig auf ein Brett und zieht mit einem Messer kleine Teile vom Teig in das kochende Salzwasser. Sobald die Spätzle an der Oberfläche schwimmen, sind diese fertig.

Wie ich meine Spätzle zubereite könnt ihr in den Stories bei Instagram nachschauen.

Copyright_Karina_Reichl

Zubereitung Spätzle

Wie bereits oben erwähnt könnt ihr die Spätzle in einer Pfanne in Kasnocken verwandeln oder ihr macht es wie ich heute, scharf anbraten mit Butter und Zwiebel, etwas Salz darüber und mit Kresse dekorieren. Die einfachsten Gerichte sind doch immer noch die besten. Mahlzeit!

Rezept_Download_Spätzle

Der neue Onlinekurs "Die Waldapotheke" ist da!Lerne alles über die Kraft des Waldes in meinem neuen Onlinekurs!