Home Naturapotheke Windeldermatitis – Heilsalbe für den wunden Baby-Popo

Windeldermatitis – Heilsalbe für den wunden Baby-Popo

by karinareichl
4 comments

Copyright_Karina_Reichl

Es geht heute um die ganz kleinen unter uns und eine sensible Stelle die durch feuchte Windeln einfach oft zu sehr beansprucht wird. Ein wunder Popo wobei man auch von der bekannten Windeldermatitis spricht. Sanfte Pflege dieser gereizten Stelle kann eine Salbe mit Stiefmütterchen und Ringelblume versprechen.

Die Babyhaut ist sehr zart und empfindlich deshalb ist ein entzündlicher Hautausschlag in der Windelgegend überhaupt keine Seltenheit. Der Urin greift einfach den natürlichen Säureschutzmantel der Haut von Säuglingen an und dann entstehen zunächst Rötungen, die dann im schlimmsten Fall zu kleinen schmerzhaften Bläschen führen können. Ist es bereits soweit, dass sich nässelnde Bläschen gebildet haben, dann ist es wichtig sich mit einer Hebamme oder einem Kinderarzt zu besprechen. Damit es aber gar nicht so weit kommt, kann die Pflege der beanspruchten Hautstelle bei ersten leichten Rötungen ein Verschlimmern verhindern.

Das Popo-Duo – Stiefmütterchen und Ringelblume

Das dreifärbige Stiefmütterchen (Viola tricolor) ist ein liebliches Veilchengewächs, das schon durch sein Äußeres zartes Erscheinungsbild zeigt, dass es kindertauglich ist. Kinder, die an Hauterkrankungen leiden profitieren im Allgemeinen sehr von dieser Heilpflanze die

  • entzündungshemmend und
  • schmerzlindernd wirkt.

Die enthaltenen Gerbstoffe und Salicylate lindern Schmerz und unterstützen den hautheilenden Prozess. Neben der Windeldermatitis kann das dreifärbige Stiefmütterchen auch bei chronischen Ekzemen oder Milchschorf Linderung bringen.

Die Ringelblume muss nicht groß vorgestellt werden, denn in der Kinderheilkunde ist die bekannte Heilpflanze schon längst ein Star. Wunde Kinderpopos profitieren hier durch die wundheilende und entzündungshemmende Wirkung. Mütter sollten aber darauf achten, ob das Kind eine Korbblütlerallergie besitzt. Dann ist der Einsatz der Ringelblume in jeglicher Form nicht ratsam.

Sitzbad mit dem Stiefmütterchen

Neben einer Salbe, von der ihr ein wenig weiter unten das Rezept findet könnt ihr auch mit einem Tee die wunden Hautstellen am Kinderpo behandeln. Entweder als Umschlag oder als Sitzbad. Im Heilpflanzenlehrbuch der Ursel Bühring Lehrbuch habe ich zwei tolle Rezepte für euch gefunden.

Umschläge:

1,5 g Stiefmütterchen mit 150 ml kochendem Wasser übergießen und 5 Min. ziehen lassen, danach abgießen. Mehrmals täglich als Umschlag anwenden.

Bäder:

2 – 3 EL Stiefmütterchen mit 1 Liter kochendem Wasser übergießen und nach 15 Minuten abgießen und dem Badewasser hinzufügen.

Babysalbe bei Windeldermatitis

Copyright_Karina_Reichl

Zutaten für ca. 4 Tiegel á 50 ml

  • 200 ml Mandelöl
  • 20g Bienenwachs
  • 1 TL Stiefmütterchen 1 TL Ringelblumenblüten

Das Mandelöl wird in einem Topf auf kleinster Flamme erwärmt, die Kräuter kommen dazu und dürfen in dem warmen Öl ca. 1 Stunde baden. Achtet darauf, dass das Öl nicht zu heiß wird. Danach den Herd ausschalten und alles weitere zwei Stunden im Öl belassen. Das Kräuteröl nun abseihen und in einem Wasserbad wieder erwärmen. Jetzt kommt das Bienenwachs dazu und sobald dieses geschmolzen ist kann die noch flüssige Salbe in die sauberen Tiegel gefüllt werden. Nach wenigen Minuten ist die Salbe bereits fest und fertig zum Verwenden. Testet aber zuerst die Salbe auf einer nicht betroffenen Stelle an eurem Baby und schaut, ob die Salbe gut verträglich ist.

Copyright_Karina_Reichl

Denn vergesst nicht, Kräuter sind stark in ihrer Wirkung. Das gilt auch für euch als Erwachsene. Wenn ihr Kräuter zum ersten Mal verwendet, testet das Naturprodukt immer zuerst an einer kleinen Hautstelle wie ihr oder euer Schützling reagiert.

Wenn ihr noch mehr zur Verwendung von Kräutern bei Kindern erfahren wollt und zahlreiche Kräuterhausmittel kennenlernen möchtet, dann würde ich mich freuen, wenn ihr einen meiner Termine zum Thema Kräuterhausmittel im Einsatz bei Kindern besucht.

Hinweis: Ich gebe euch meine Tipps und Tricks weiter, die ich selbst im Alltag anwende. Meine Rezepte sind kein Ersatz für eine medizinische Beratung und Behandlung vom Facharzt. Vor allem bei Babys und Kleinkindern muss immer sorgsam und bewusst gehandelt werden.

Auch für dich

4 comments

DaW. 7. Oktober 2019 - 21:22

Vielen vielen Dank für das tolle und superschnelle Rezept! Dass man einfach mit Bienenwachs eine feste Konsistenz bekommt wusste ich bislang noch nicht!
Werde ich morgen gleich testen!

Reply
karinareichl 8. November 2019 - 8:37

Super, das freut mich!

Reply
Anke Kipper 10. Dezember 2019 - 2:08

Hallo Fräulein Grün

Bestelle alle paar Monate bei Ihnen kleine Gläser von Bitterkraft.
Nun finde ich auf Ihrer Internetseite keine Bestellmöglichkeit mehr .
Kann ich Bitterstoffe nicht mehr bei Ihnen kaufen ?

Freue mich von Ihnen zu hören ….
Alles Liebe ,
Anke Kipper aus Bad Bramstedt

Reply
karinareichl 25. Januar 2020 - 7:01

Hallo liebe Anke!

Leider, aktuell gibt es kein Bitterkraft mehr.

Liebe Grüße,

Karina

Reply

Leave a Comment

Der neue Onlinekurs "Die Waldapotheke" ist da!Lerne alles über die Kraft des Waldes in meinem neuen Onlinekurs!