Home Naturgarten Der große Schritt in den Garten – die Outdoor-Saison hat begonnen

Der große Schritt in den Garten – die Outdoor-Saison hat begonnen

by karinareichl
0 comment

Copyright_Karina_Reichl

//In werblicher Zusammenarbeit mit Florissa//

Der erste Schritt ist in Richtung Freiheit ist getan! Endlich hat sich der Winter verabschiedet und das Fingerkribbeln konnte ich endlich mit dem Beginn meiner ersten Gartenarbeiten bändigen. Zwar werden uns noch die Eisheiligen besuchen, aber ein paar meiner selbstgezogenen Pflänzchen dürfen schon ins Freie, damit sie abgehärtet werden. Als Erstes ist jedes Jahr mein Hochbeet an der Reihe. Ein kleines portables, das auf meiner Terrasse unter dem Vordach steht. Hier versuche ich, so viel Salat anzupflanzen, dass ich mich bis in den Herbst hinein selbst damit versorgen kann. Da müssen sich die Pflanzen natürlich im Hochbeet wohlfühlen damit sie gesund und ertragreich wachsen.

Die richtige Erde bringts – es lohnt sich hinzusehen

So simpel es auch klingen mag, aber die richtige Erde bringts! Mir persönlich ist es ja immer wichtig, eine torffreie Erde zu verwenden. Dazu sollte diese alle wichtigen Inhaltsstoffe besitzen, damit meine Pflänzchen starke Wurzeln bilden, gut wachsen können und ich im Umkehrschluss eine reiche und gesunde Ernte erhalte.  In meinem Gartenjahr begleitet mich Florissa – der österreichische Pionier für biologisches Gärtnern und daher freuen sich gerade jetzt meine noch sehr jungen Salatpflanzen über die Florissa Tomaten- und Gemüseerde die:

  • die Wurzelbildung fördert
  • mit rein organischem Dünger vorgedüngt ist und
  • ein hohes Aufnahmevermögen für Wärmestrahlen und Wasser hat.

Copyright_Karina_Reichl

Tja, was will man mehr…?  Ja, da gibt es noch einiges ….

So wenig „Ungeziefer“ wie möglich

Klingt jetzt natürlich utopisch aber in meinem Naturgarten sorge ich schon jedes Jahr dafür, dass sich natürliche Schädlingsbekämpfer wie Marienkäfer, Ohrenschlüpfer etc. beim mir im Garten wohlfühlen und damit meine Pflanzen von ein paar Schädlingen befreien. Wer selbst Obst-, Gemüse-, oder Kräuterpflanzen mit viel Liebe aufzieht und dann sieht, wie diese von einem Tag auf den anderen ratzeputz weggefressen werden, kennt diesen Gärtner-Herz-Schmerz. In diesem Jahr bekommen meine natürlichen Schädlingsbekämpfer kräftige Unterstützung von Florissa in Form von:

  • Schnecke X – eine wetterfeste Schneckenfalle ohne Bodenbelastung und sicher für alle Haustiere, damit die vielen unterschiedlichen Kräuter in meinem Beet ungestört wachsen und gedeihen können, für Obstbäume gibt es den Leimring als natürliche und wirkungsvolle Schädlings-Barriere
  • Ameisen-Streupulver, damit die Horden von Ameisen einen anderen Weg einschlagen als den auf meine Terrasse
  • Leimring für meine Obstbäume wie Zwetschke, Kirsche und Marille (insektizidfreie Klebefalle)

Copyright_Karina_Reichl

Mit wenigen Handgriffen, ist alles platziert und damit bin ich startklar für die neue Outdoor-Saison mit vielen schmackhaften Obst- und Gemüsesorten und natürlich den unterschiedlichsten gesunden Kräutern.

Fräulein Grün Tipp für alle Gemüseanbauer

Junge Gemüsepflänzchen sind besonders anfällig für Schädlinge. Schützen und sie gleichzeitig vitalisieren und stärken könnt ihr Radieschen, Kohlrabi und Co. mit dem Gemüsestreumittel von Florissa.

Mehr Infos zu den natürlichen Florissa-Produkten findet ihr auf www.florissa.at  oder ihr klickt euch auf die neue Shop-Partner-Seite www.gartenprodukte.at

 

 

 

Auch für dich

Leave a Comment

Der neue Naturkosmetik Online-Kurs ist da!

In meinem neuen Kurs lernst du endlich wie du deine eigene Naturkosmetik ganz einfach zu Hause herstellen kannst!