Home Naturküche Brennnesselsamen – Der pure Energiekick

Brennnesselsamen – Der pure Energiekick

by karinareichl
12 comments

Energiekugeln_mit_Brennnesselsamen_Text

Ja, die Vorbereitung zu diesem Post war für mich zeitweise sehr schmerzhaft. Aber die Brennnessel ist es einfach wert! Schon seit Menschengedenken gilt sie als Heil- und Wunderkraut. Sie besitzt unter anderem die Fähigkeit den Stoffwechsel anzukurbeln, ist schmerz- und entzündungslindernd und in ihr stecken allerhand Vital- und Nährstoffe. Mir haben es vor allem die Samen der Pflanze, die an langen Rispen runterhängen, angetan. Diese sind nämlich durch ihre vielen wertvollen Nährstoffe wahre Energielieferanten – ein Gratis-Proteinpulver also, direkt vor der Haustüre.

Die pflanzliche Proteinquelle

In den kleinen Samen der Brennnessel, die leicht nussig schmecken, stecken die Vitamine C, A und E. Dazu viele Carotinoide und unzählige ungesättigte Fettsäuren wie Linolsäure. Durch diese Inhaltsstoffe wirken die kleinen Samen auf uns wie Wachmacher. Sie helfen gegen Müdigkeit und versetzen bei einem Leistungstief den ersehnten Kick. Bereits vor Tausenden Jahren wurden die Samen auch als Aphrodisiakum eingesetzt, da sie – so die geschichtliche Überlieferung 😉 – die Potenz bei Männern und die Libido bei Frauen steigern können. Kleine Anekdote nebenbei: Mönchen und Nonnen wurden Brennnesselsamen angeblich deswegen verboten.

Gute Vorbereitung ist das A und O

Jetzt aber zur Ernte der Brennnesselsamen. Dafür ist gerade die ideale Zeit, darum habe ich mich mit Gummihandschuhen und Schere bewaffnet auf die Suche nach dem Heilmittel gemacht. Und eh klar, trotz Schutzkleidung, habe ich mich natürlich genesselt. Aber das soll ja die Durchblutung fördern …

Fertig gesammelt lasse ich die Pflanzen ein paar Tage antrocknen, bis die Samen fast von alleine von den Rispen fallen. Dann wieder rein in die Handschuhe und vorsichtig den Rest einfach herunterstreifen. Sobald die kleinen Powerkörnchen getrocknet sind, verwende ich sie vielseitig in der Küche.

Ein paar Brennnesselsamen – unzählige Möglichkeiten

Im Smoothie, in der Früh als Energiekick ins Müsli oder auch angeröstet als nussige Note über ein Fleischgericht – die getrockneten Brennnesselsamen gehen immer! Auch über den Salat in Kombi mit einer Avocado.

Salat_mit_Brennnesselsamen

Energiekugeln mit Brennnesselsamen

Hier kommt noch ein Rezept, Marke Garten-Eigenbau. Nämlich Trockenfrüchte in Kombination mit Honig und Brennnesselsamen. Wer da ein paar während eines Energietiefs nascht, braucht keinen Kaffee mehr. Versprochen!

Zutaten_Energiekugeln_Text

Zutaten für ungefähr 15 Kugeln

  • kleine Schüssel voller Brennnesselsamen
  • 4-5 getrocknete Datteln
  • 4-5 gedörrte Pflaumen
  • 1 EL Wasser
  • 1-2 EL Honig (je nach Süße)
  • 1 EL ungesüßtes Kakaopulver
  • 50 g geriebene Haselnüsse

Wenn ihr eine Küchenmaschine zu Hand habt, einfach die Datteln und Pflaumen kleinhäckseln. Sonst mit dem Messer kleinschneiden. Die ganze klebrige Masse mit einem Esslöffel Wasser durchmischen, Honig, Kakao und Haselnüsse dazu. Aus dieser Masse nun kleine Kugeln formen. Damit alles leichter von Statten geht, einfach die Hände leicht befeuchten. Abschließend die Kügelchen durch die Brennnesselsamen rollen und fertig!

Energiekugeln_mit_Brennnesselsamen_Slider Energiekugeln_Brennnessel_nah Energiekugeln_Brennnessel_ganz-nah

Und weil selbstgemachte Sachen ja zu den schönsten Mitbringseln zählen, verpacke ich die Kugeln und überrasche müde Freude mit ihrem persönlichen Fräulein Grün Energiekick 🙂

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Auch für dich

12 comments

sabine 10. Oktober 2016 - 21:06

Hallo Karina, ich sitz gerade am Laptop vor meiner Projektarbeit und ich dachte mir, ich schau mal bei dir vorbei. Tolle Seite, echt cool 🙂 Bin nun mit der Schafgarbe fertig geworden, ist echt ein voll interessantes Kraut. Taugt mit total diese Pflanze. Hast du gewusst, dass sie zugleich blutstillend und blutungsfördernd ist? Früher hatten die Schulkinder mit einen Trick Nasenbluten bekommen, indem sie sich ein Blatt von der Schafgarbe in die Nase steckten, und somit vom Lehrer frei bekamen! 🙂

Reply
karinareichl 17. Oktober 2016 - 15:38

Danke, das freut mich sehr! Ja, die Schafgarbe ist auch eines meiner Lieblingskräuter 🙂

Reply
Booster Tester 10. April 2018 - 20:03

Ahh! Endlich einen hilfreichen Beitrag zu diesem Thema gefunden! Vielen lieben Dank! 🙂

Reply
karinareichl 11. April 2018 - 11:53

Sehr gerne, das freut mich 🙂

Reply
Europäischer Flohsamen – Regionales Superfood vom Breitwegerich - 22. September 2018 - 8:48

[…] Müsli in der Früh ist gefüllt mit regionalem Superfood. Neben den Brennesselsamen gebe ich auch ein paar Samen vom Breitwegerich dazu. Die lasse ich vorher nicht quellen sondern […]

Reply
Scharfer Krenshot oder warum es nicht immer Ingwer sein muss - 26. Januar 2019 - 8:47

[…] umgewandelten regionalen Trendalternativen wie den Gerstengras Latte anstatt dem Matcha Latte, die Brennnesselsamen oder Wegerichsamen anstatt den Flohsamen oder auch die Heidelbeere anstatt der Gojibeere. Nur als […]

Reply
Andrea 27. April 2019 - 4:51

Hallo

Vielen Dank für das tolle Rezept der Energiekugeln mit Brennnesselsamen. Da ich diese auch gerne als Mitbringsel verschenken möchte, würde ich gerne wissen, wie lange diese ungefähr haltbar sind und noch schmecken. Hast du Erfahrung damit?

Reply
karinareichl 4. Mai 2019 - 10:55

Hallo Andrea!

14 Tage halten diese gut verpackt locker. Je mehr Luft dazu kommt desto trockener werden sie.

Alles Liebe,

Karina

Reply
Angelika Gievert 17. Juli 2019 - 20:33

Jetzt kann ich die ganz Brennesselpflanze verwerten.
Die Blätter zu Suppe oder Spinat verarbeiten.
Die Samen für Energiekugeln usw.
Aus den Stängeln mache ich spinnbare Fasern. Die man dann zu Garn spinnen kann. Früher im 19. Jahrhundert wurde daraus der Nesselstoff gewebt.

Reply
karinareichl 29. Juli 2019 - 9:14

Wow Angie, das ist ja toll mit den Fasern. Super, wie du die ganze Pflanze verwertest.

Reply
Huemer Gabriele 26. Juli 2019 - 8:04

Hallo Karin finde deinen Blog super und habe trotz vieler Kräuterkurse
wieder neues dazugelernt
Meine Frage: Brennesselsamen jetzt als grüner sammeln oder wenn sie reif sind, also braun?
Hab gelesen, als brauner sind sie verdorben?…
Lg. Gabriele

Reply
karinareichl 29. Juli 2019 - 9:12

Hallo Gabriele!

Wenn sie braun sind, dann sind sie reif um gesammelt zu werden. Die sind nicht verdorben. Braune Samen sind da erst reif um sich auszusäen für das nächste Jahr. Je brauner desto besser 😉

Reply

Leave a Comment

Der neue Onlinekurs "Die Waldapotheke" ist da!Lerne alles über die Kraft des Waldes in meinem neuen Onlinekurs!