Home Naturapotheke Teekräuter für Kinder bei Erkältungen

Teekräuter für Kinder bei Erkältungen

by karinareichl
0 comment

Copyright_Karina_Reichl

Dieser Winter scheint einfach kein Ende zu finden und auch die Schnupfnasen werden nicht weniger. Kräuter haben gerade Hochsaison um den Körper zu unterstützen. Vor allem Kleinkinder und Kinder sprechen gut auf qualitativ hochwertige Teekräuter an. Aber welche Kräuter sind für Kinder geeignet? Ich habe euch ein paar unterstützende Heilpflanzen aufgelistet. Lest euch aber bitte meinen Hinweis am Ende des Beitrages durch.

Copyright_Karina_Reichl

Eibisch

Sowohl die Wurzel als auch die Blüten enthalten den wertvollen Schleim, der Reitzungen im Hals lindert und hustenlösend wirkt. Dazu muss der Tee aber kalt angesetzt werden. Heißes Wasser zerstört nämlich den Schleim. Mindestens zwei Stunden stehen lassen, abseihen und danach kann das Wasser mit dem enthaltenen Schleim für ein angenehmeres Trinken leicht erwärmt werden.

Thymian

Bereits Kleinkinder hilft der Thymiantee bei Husten oder einer Verschleimung im Hals. Er wirkt schleimlösend und auswurffördernd. Auch als Sirup (Schichtsirup) entfaltet er seine volle Wirkung.

Holunder

Die fiebersenkende Wirkung macht den Holunder in der Grippezeit zu einem wertvollen Teekraut. Hier werden die Blüten verwendet.

Lindenblüten

Eine schweißtreibende und hustenlindernde Wirkung haben auch die Lindenblüten. Diese Blüten aktivieren die Abwehrkräfte und Husten, Schnupfen oder Halsschmerzen können mit dem Tee schon bei Kleinkindern gelindert werden.

Himbeerblätter

Schon in der Schwangerschaft sind Himbeerblätter eine stärkende Maßnahme. Vorbeugend für die kalte Jahreszeit stärkt ein Tee aus den Blättern die Abwehrkräfte von Kindern und hilft bei Erkältungskrankheiten.  Auch bei Durchfall ist durch die enthaltenen Gerbstoffe der Tee gut einsetzbar.

Mädesüß

Das Mädesüß besitzt durch die enthaltene Salicylsäure die Fähigkeit bei einer Grippe oder grippalen Effekt Kopf-, Muskel,- und Gliederschmerzen zu lindern und Fieber zu senken. Die Einnahme während einer Grippe oder einem grippalen Infekt sollte aber vorab mit einem Arzt abgeklärt werden.

Kamille

Der Klassiker bei einer Erkältung und er hilft auch bei Blähungen, Koliken und Bauchweh. Mit der Kamille kann neben dem Tee  auch ein Gesichtsdampfbad gemacht werden. Da werden die wohltuenden Dämpfe inhaliert. Achtung bei Allergien auf Korbblütler, da kann es zu Reaktionen kommen.

Natürlich könnt ihr einige der genannten Teekräuter auch miteinander zu einem Erkältungstee mischen.

Copyright_Karina_Reichl

Selbersammeln oder in die Apotheke?

Hier gibt es für mich kein entweder oder. Wenn ihr in eurem Garten einen Himbeer- oder  Holunderstrauch habt, der nicht direkt neben der Straße wächst, dann spricht nichts dagegen, dass ihr ein wenig vorplant. Sammelt doch gemeinsam mit euren Kindern ein paar Blätter und Blüten auf Vorrat für den Winter. Schonend getrocknet und gut verpackt halten euch diese mit den wertvollen Inhaltsstoffen bis in den nächsten Winter hinein. Ihr solltet euch jedoch immer sicher sein, dass ihr wisst, was ihr da sammelt. Wenn ihr aber keine Möglichkeit habt, z. b. ein Mädesüß zu sammeln, dann sucht euch Rat in der Apotheke eures Vertrauens, denn auch dort bekommt ihr hochwertige Teekräuter. Wenn ihr noch mehr zum Thema Naturapotheke wissen wollt, dann habt ihr auch die Möglichkeiten einen Kurs in Salzburg bei mir zu besuchen.

Noch ein Tipp zur Pfefferminze für Kinder bis 3 Jahre

Auch wenn die Pfefferminze eine ganze tolle Heilpflanze ist, dürfen Kinder bis drei Jahren nicht mit dieser als Tee oder ätherisches Öl, etc. in Kontakt kommen. Hier kann es im schlimmsten Fall zu einem Atemstillstand (Glottiskrampf) kommen.

Hinweis:

Solltet ihr unsicher sein, welche Kräuter eure Kinder vertragen, dann holt euch den Rat bei eurem Arzt oder Apotheker des Vertrauens. Mein Beitrag ist nur eine Empfehlung liefert aber in keinem Fall einen Ersatz für einen Arztbesuch. Besonders Kinder sind bei Erkrankungen auf eine ärztliche Betreuung angewiesen.

Auch für dich

Leave a Comment

Der neue Onlinekurs "Die Waldapotheke" ist da!Lerne alles über die Kraft des Waldes in meinem neuen Onlinekurs!