Home Naturküche Beerenkraft in meinem Naschgarten – After-Eight Creme mit Schokominze und Beeren

Beerenkraft in meinem Naschgarten – After-Eight Creme mit Schokominze und Beeren

by karinareichl
2 comments

Copyright_Karina_Reichl

//in werblicher Zusammenarbeit mit Florissa//

Saftige, dunkle, süße Früchte. Ein Sommer in meinem Garten macht mich zum Beeren-Selbstversorger. Und das i-Tüpfelchen an der ganzen Sache: Ich weiß genau woher die Beeren kommen und was mit Ihnen passiert ist. Egal ob Erdbeeren in meinen Töpfen auf der Terrasse oder die Beerensträucher in meinem Garten, ich stecke viel Liebe in ihre Pflege und deshalb freue ich mich, dass ich den kleinen süßen Dingern auch das Beste zurückgeben kann. In meinem Gartenjahr begleitet mich Florissa. Ein österreichisches Unternehmen, dass als Pionier des biologischen Gärtnerns gilt. Die Pflanzen im Garten holen sich viel Kraft aus der Erde aber auch hier kann und möchte ich sie optimal unterstützen denn den Unterschied sehe und schmecke ich dieses Jahr besonders.

Mein Beerenjahr im Detail

Beerensträucher im Garten

Meine Himbeere ist ein Meister der Vermehrung. Jedes Jahr habe ich kleine Ableger, die oft den Frühling nicht überstehen. Nicht in diesem Jahr. Sieben Ableger und jeder fruchtet. Ich habe – als ich diese entdeckt habe – sie gleich mit dem Florissa Spezialdünger für Tomaten und Beeren unterstützt. Auch bei meiner neuen schwarzen Johannisbeere, die meinen Garten ziert, habe ich den Streudünger in das ausgehobene Erdloch gegeben.

Aktive Mikroorganismen

Ab dem Frühjahr habe ich ca. einmal im Monat aktive Mikroorganismen rund um meine Beerensträucher ausgegossen. Für mich immer ein Erlebnis, wenn ich Mikroorganismen Konzentrat in die Gießkanne gebe weil ich mir dann denke, dass ich hier etwas tolles, lebendiges meinen Pflanzen zufüttern kann. Der Geschmack meiner Beeren gibt mir Recht. 😉

Copyright_Karina_Reichl

Beeren in Topf und Hochbeet

Auf meiner Terrasse: Ein eigenes Erdbeer-Hochbeet – selbstgebastelt aus einer Palette – dazu zahlreiche Töpfe mit verschiedenen Sorten. Natürlich brauchen diese Pflanzen ganz besondere Pflege, denn Nährstoffe kann nur ich ihnen geben. Der Tomaten-, Gemüse-, Erdbeerdünger ist ein Flüssigdünger und wird regelmäßig im Gießwasser den Erdbeeren zugeführt.

Copyright_Karina_Reichl

After Eight Creme mit Naschfrüchten aus dem eigenen Garten

Wie oben versprochen habe ich nicht gleich alle Beerenfrüchte aufgegessen, sondern möchte euch ein schnelles Rezept, dass besonders Kindern super schmeckt, zeigen. Dazu kommt noch Schokominze, die dem Ganzen den After Eight-Geschmack verleiht.

Copyright_Karina_Reichl

Zutaten Beeren-Topfen

  • 1 Becher Topfen
  • ½ Becher Joghurt
  • 2 EL Honig
  • Beeren nach Lust und Laune
  • 1 Handvoll Schokominze

Die Minze wird ganz klein und fein geschnitten und gemeinsam mit Topfen, Joghurt und Honig vermischt. Zum Schluss vorsichtig die Beeren unterheben. Besonders im Sommer ist diese süße Nachspeise kalt aus dem Kühlschrank ein gesunder Hit mit den besten Früchten aus dem Garten.

Copyright_Karina_Reichl

 

 

Auch für dich

2 comments

Sabine 30. Juni 2018 - 6:34

Guten Tag,
Das hört sich spannend an das mag ich ausprobieren.vielen Dank

Reply
karinareichl 2. Juli 2018 - 16:56

Sehr gerne und viel Spaß!

Reply

Leave a Comment

Der neue Onlinekurs "Die Waldapotheke" ist da!Lerne alles über die Kraft des Waldes in meinem neuen Onlinekurs!