Home Naturapotheke Natürliche Maßnahmen für ein starkes Immunsystem

Natürliche Maßnahmen für ein starkes Immunsystem

by karinareichl
4 comments

Wie kann ich mein Immunsystem stärken, was kann ich auf natürliche Art und Weise dafür unternehmen, welche Kräuter gibt es dafür …

Genau diese Fragen erreichen mich aus der aktuellen Situation heraus von vielen Lesern, weil man sich gerne vorab vor Viren und Bakterien schützen möchte.

Ich möchte euch gerne gleich zu Beginn sagen: Es macht IMMER Sinn sich um ein starkes Immunsystem zu kümmern. Das ganze Jahr über, nicht nur jetzt. Ob es „nur“ um eine leichte Erkältung geht oder auch zum Beispiel wenn es sich um leichte Depressionen (Ja, es ist wissenschaftlich bewiesen, dass ein schwaches Immunsystem auch dafür verantwortlich sein kann) handelt.

Und nun zur schlechten Nachricht: Ein Immunsystem baut sich nicht innerhalb einer Woche auf ABER

Die gute Nachricht ist, dass es mit einfachen Maßnahmen möglich ist, sein Immunsystem dauerhaft zu stärken.

Raus in die frische Natur

Es klingt so einfach und fast ein wenig irritierend, das zu schreiben. Aber es ist die beste Maßnahme, die ihr immer und kostenlos treffen könnt. Geht raus und das bei jedem Wetter. Ja, vor allem dann, wenn es kalt, regnerisch oder verschneit ist. Unser Körper braucht den Wechsel zwischen warm und kalt. Diese Temperaturreize stärken ihn. Und dabei wichtig: Regelmäßigkeit, am besten täglich. Schon ein paar Minuten Spazierengehen und das zu jeder Jahreszeit stärkt unser Immunsystem. Und einige von euch werden wahrscheinlich gedanklich bereits jetzt die Brücke zu Kneippanwendungen, also das Kalt-Warm-Prinzip, legen.

Copyright_Karina_Reichl

Kalt-Warm-Duschen

Bei eurer täglichen Dusche könnt ihr auch euren Körper den Kalt-Warm-Reizen aussetzen. Davon profitiert ihr neben der Stärkung des Immunsystems an sich schon, weil sich das Ganze auch positiv auf Müdigkeit, Kreislaufschwäche oder Antriebslosigkeit auswirkt. Wichtig aber ist, dass der Körper vorab warm sein muss. Wer schon einen kalten Körper hat, darf hier für keinen weiteren Kaltreiz sorgen. Warm-Kalt-Warm ist die Devise. Oder ihr habt einen Garten? Dann geht kurz barfuß durch den Schnee oder die feuchte Wiese, danach Füße abrubbeln und ab in die warmen Socken. Eine der besten und einfachsten Methoden, um euren Körper zu stärken.

Hört auf euren Körper – aufsteigendes Fußbad

Gerade im Winter sorgt das Wetter nach dem Spaziergang oft für kalte Füße oder einen kalten Körper. Wenn ihr euch schon ein wenig angeschlagen fühlt dann sorgt mit einem aufsteigenden Fußbad dafür, dass sich Erkältungserreger nicht einnisten können. Mehr dazu lest ihr in meinem Blogartikel über das Erkältungskraut Thymian und das aufsteigende Fußbad.

Die Gesundheit liegt im Darm

Dass sich unser Darm und das Immunsystem eine funktionierende Partnerschaft wünschen hat sich bei den meisten bestimmt schon rumgesprochen. Oder lasst es mich besser so sagen: „Ein funktionierendes Immunsystem ist von einer intakten Darmflora abhängig“. Und hier kommt die Ernährung mit ins Spiel. Von fermentierten bis zu ballaststoffreichen Lebensmitteln, lasset unsere Lebensmittel unsere Heilmittel sein. Nichts Neues aber immer wieder etwas, das ich gerne betone. Kräuter und Naturprodukte sind in erster Linie eben Lebensmittel und da sorgt bitte für jene mit BITTERSTOFFEN. Dieser sekundäre Pflanzenwirkstoff ist ein Lebenselixier und in vielen wilden Kräutern vor unserer Haustüre vorhanden wie:

  • Schafgarbe
  • Löwenzahn
  • Hopfen
  • Engelwurz (Angelika)
  • Wegwarte
  • Gelber Enzian
  • Gänseblümchen
  • Rosmarin
  • Mariendistel

Und es beginnt einfach auch schon bei den Jüngsten, dass diese mit ein paar frischen Gänseblümchen am Brot Bitterstoffe in die Ernährung bringen.

Hier ein paar Artikel von mir, wie ihr Bitterstoffe in euer Leben bringt, und damit über den Darm euer Immunsystem stärkt.

Frühlingskräuter für einen gesunden Körper

Gerade die Frühlingskräuter, die jetzt Saison haben, sind eine fantastische Maßnahme eure Ernährung, eure Gesundheit, euer Immunsystem aufzupeppeln. Dazu liefern die frischen Frühlingsboten viele Vitamine und Mineralstoffe. Rezepte findet ihr zu

Copyright_Karina_Reichl

Aber auch Kräuter die Scharfstoffe besitzen sind durch die enthaltenen Senf- oder Lauchöle eine wirksame Maßnahme, um den Körper vor Angreifern von außen zu schützen. Lest euch gerne meine Beiträge durch zu:

Sie schweben in der Luft herum und können durch Kräuter und Harze aus unseren Wohnräumen vertrieben werden. Dazu mehr in meinem Beitrag über das Räuchern gegen Viren und Bakterien.

Viren und Bakterien waren und sind immer wieder Teil unseres Lebens. Sie werden uns immer begleiten. Aber jeder von euch kann leicht und mit ein wenig Geduld das Beste für sein Immunsystem unternehmen, um gestärkter durch das Leben zu gehen. Die Devise ist die Natur und ihre wertvollen Schätze ins tägliche Leben einzubauen. Dass das kein großer Aufwand ist, das seht ihr alleine am täglichen kurzen Spaziergang. Damit bleibt gesund!

Wenn du noch mehr Infos und Anleitungen für ein starkes IMMUNSYSTEM möchtest, dann bestell dir gerne mein E-Book. Kosten: 20 Euro

Bestellung per Mail an: karina@fraeuleingruen.com

Hinweis: Ich gebe euch meine Tipps und Tricks weiter, die ich selbst im Alltag lebe. Meine Rezepte sind kein Ersatz für eine medizinische Beratung und Behandlung vom Facharzt.

Auch für dich

4 comments

Sandra 24. März 2020 - 19:51

Liebe Karina, super Beitrag… Morgen gibt’s gleich Bärlauchpesto! 😋 Habe dein 1stes Buch auch… Ist das ebook denn dann ähnlich oder schon mit anderen Infos?

Glg

Reply
karinareichl 29. April 2020 - 5:15

Hallo!

Das E-Book ist anders mit neuen Rezepten.

lg,

Karina

Reply
Katrin Müller 5. April 2020 - 22:35

Sehr geehrte Frau Reichel,
Bereits seit Herbst besitze ich ihr Buch Fräulein Grüns Kräuterwunder. Jetzt, wo die Natur erwacht, möchte ich gerne verschiedene Rezepte ausprobieren und auch zu Ostern verschenken. Nun ist meine Schwägerin im fünften Monat schwanger. Sind die in ihrem Buch angeführten Rezepte, insbesondere das Gänseblümchen -Salz und der Löwenzahn-Honig, auch für schwangere Frauen geeignet oder gibt es etwas zu beachten?

Mit freundlichen Grüßen
Katrin Müller

Reply
karinareichl 29. April 2020 - 5:17

Hallo!

Das Thema Schwangerschaft und Kräuter wurde hier den Rahmen sprengen. Aber die beiden Rezepte sind für Schwangere geeignet. Natürlich gilt für alles immer in Maßen.

Liebe Grüße,

Karina

Reply

Leave a Comment